UA-111102032-3

Fotos aus Montenegro 2012

17.10.2012: ASANA steht bis im nächsten April, so gut aufgepallt wie noch nie, in der Marina SVETI NIKOLA in Bar (Montenegro). Und erst noch bewacht und beschützt durch Montenegros Marine!

18.10.2012: Ausflug mit Mercedes-Taxifahrer Milan nach Stari Bar, der antiken Stadt Bar. Hier herrschten über die Jahrhunderte Griechen, Serben, Venezianer, Ungaren, Türken, Österreicher und Italiener.

18.10.2012: Neue Gasse in Stari Bar

18.10.2012: Aufstieg zur Stadtmauer von Stari Bar, der antiken Stadt Bar

18.10.2012: Aquädukt von Stari Bar, der antiken Stadt Bar

18.10.2012: Burg von Stari Bar, der antiken Stadt Bar

18.10.2012: Blick durch die Stadtmauer von Stari Bar, der antiken Stadt Bar

18.10.2012: Ein starkes Erdbeben beschädigte 1979 die alte Stadt Bar so sehr, dass die Bevölkerung die neue Stadt Bar an der Küste baute.

18.10.2012: Katholische Kirche von Stari Bar, der antiken Stadt Bar.

18.10.2012: Das riecht ja wunderbar!

18.10.2012: Endlose Olivenhaine in der Nähe von Bar

18.10.2012: Mercedes-Taxifahrer Milan zeigt uns auf dem Rückweg die Moschee in einem Vorort von Bar. Ganz in der Nähe befinden sich die muslimischen, orthodoxen und katholischen Friedhöfe.

18.10.2012: Dieser Esel trottet uns mitten in der Strasse in einem Vorort von Bar entgegen.

18.10.2012: Der rund 2300 Jahre alte Olivenbaum im Vorort Mirovica von Bar wird von den Einheimischen als ältester Olivenbaum der Welt bezeichnet!

17.10.2012: Aussicht ab der Terasse des Gästehauses von Lubica

17.10.2012: Lubica, unsere Zimmervermieterin. Sie spricht kein Wort Englisch oder Deutsch und wir kein Wort Montenegrinisch (wie Serbo-Kroatisch)! Die Kommunikation funktioniert nonverbal bestens!

17.10.2012: Die Terrasse des Gästehauses von Lubica im Abendlicht

17.10.2012: Die Küche im Hause von Lubica steht uns zur Verfügung.

17.10.2012: Die orthodoxe Kirche von Bar. Nicht weit davon entsteht eine neue, grosse katholische Kirche für den Erzbischof von Bar. Die gegenseitige Akzeptanz auch zu den Muslims ist sehr gross!

17.10.2012: Gepflegte Parkanlage hinter der Strandpromenade in Bar.

18.12.2012: Mercedes-Taxifahrer Milan (sein Vater war schon Mercedes-Taxifahrer - ein besonderer Status in Montenegro ) ist stolz auf seine Mercedes-Werkstatt, in welcher seine drei Söhne als Mechaniker arbeiten.

18.10.2012: Granatäpfel im Garten von Milan

18.10.2012: Milan möchte uns viel mehr Granatäpfel und Quitten geben, als wir tragen können!

18.10.2012: Feine Mandarinen im Garten von Milan

18.10.2012: Mandarinen von Milan nehmen wir gerne als kleine Präsente in die Schweiz mit.

18.10.2012: Unreife Orangen im Garten von Milan

18.10.2012: Milan und seine Frau Saša verwöhnen uns mit einheimischem Wein, selbstgemachten Gebäcken, Trauben, montenegrinischem, weissen Käse und mehr!

15.10.2012: Katzenliebling Lina

15.10.2012: Milan und Saša mit ihren 10 Katzen, welche sie mit "mats, mats, mats . . ." zum Futtern rufen.

15.10.2012: Ein Kranführer und sechs Gehilfen nehmen sich ASANA beim Auswassern an!

15.10.2012: ASANA fliegt über ein Schnellboot der Marine von Montenegro!

15.10.2012: ASANA wird zwischen Kriegsschiffen der Marine von Montenegro ausgewassert. Das Vorbeispazieren an den Kriegsschiffen wurde uns am Tag zuvor verboten. Nun steht Toni (rote Mütze) sogar auf einem Schnellboot!

13.10.2012: ASANA, dahinter die Fähre Sveti Stefan, welche uns von Bar (Montenegro) nach Bari (Italien) bringen wird.

12.10.2012: ASANA, bereit zum Einklarieren, an der 2,5 m hohen Pier der Marina Sveti Nikola in Bar neben Kriegsschiffen der Marine Montenegros.

12.10.2012: ASANA segelt in den Gewässern von Montenegro mit der Gastflagge und der Flagge "Q" zum Einklarieren unter der Steuerbordsaling. Unter der Backbordsaling, wie üblich, die Klubflaggen von CCS (Cruising Club der Schweiz) und SCOZ (Segelclub oberer Zürichsee).

 

Bei den Musikuntermalungen handelt es sich um über 50-jährige Kompositionen und Aufnahmen des Vaters von Toni.