UA-111102032-3

Fotos aus Slowenien

Izola

13.10.2013: Farbenprächtiger Hafen von Izola in der Herbstsonne mit dem Campanile der Kirche Sveti Mavro (Maurus).

Izola überrascht uns immer wieder durch schmucke, gepflegte Häuser, rustikale Gassen und die schöne Strandpromenade mit den vielen öffentlichen Badeplätzen.

Izola - wir kommen wieder!

13.10.2013: Spätbarocker Palast mit grosszügigen Fenster- und Balkongittern. Gebaut durch Filippo Dongetti aus Mailand, einer der bedeutendsten Architekten seiner Zeit. Heute beherbergt das Gebäude die Musikschule.

13.10.2013: Ein klassizistischer Palast mit dem Löwen, welcher an die venezianische Herrschaft erinnert.  

13.10.2013: Kaminparade auf den Dächern von Izola

13.10.2013: Die Oliven werden langsam reif. Vor sechs Monaten haben wir in Bar die unscheinbaren Blüten der Ölbäume bewundert!

13.10.2013: Eine der letzten blühenden und duftenden Rosen in Izola!

09.10.2013: Kurz vor der Hafeneinfahrt zur Marina von Izola feiern wir die 2500. Seemeile mit ASANA auf dem Mittelmeer!

09.10.2013: In Izola lächelt die Sonne zur Begrüssung von ASANA ganz bescheiden durch die grauen Wolken! Die Kirche Sveti Mavro (Maurus) mit ihrem typischen, freistehenden  Campanile. 

09.10.2013: Unsere Freunde, die Kormorane, stehen uns zur Begrüssung in der Hafeneinfahrt von Izola Spalier!

10.10.2013: Lina nutzt das Regenwetter um anhand des Logbuchs den Bericht für die Homepage von gestern zu entwerfen.

Die Rosen von Marija haben während einer Woche Segeln, Wind und Wellen überlebt!

11.10.2013: ASANA steht nackt da, ohne Segel an Baum und Vorstag. Lina freut sich, weil wir diese trocken abmontieren konnten! Im Hintergrund der Campanile der Kirche Sveti Mavro (Maurus) von Izola. 

11.10.2013: Toni nutzt das schöne Wetter. Dieses Mal hat er Wäsche! Salz und Saharastaub sollen aus den Fenderüberzügen, Fallen und Schoten gewaschen werden! 

12.09.2013: Freudiges Wiedersehen mit Tone, dem slowenischen, segelnden Motorradfahrer, bzw. Motorrad fahrenden Segler in Begleitung seiner Frau Vida. Vor sechs Monaten haben wir ihn als Zimmernachbar bei Ljubica in Bar kennengelernt. Er hat uns wertvolle Tips für die Reise durch die kroatischen Inseln mitgegeben. Herzlichen Dank für Alles, liebe Vida und Tone!

Piran

09.10.2013: Toni setzt die Gastflagge von Slowenien und die gelbe Flagge "Q" zum Zeichen, dass wir in Slowenien einklarieren wollen. Dies ist nach Frankreich, Monaco, Italien, Griechenland, Albanien, Montenegro und Kroatien, die achte Gastflagge eines Landes, welches ASANA ansteuert! Im Hintergrund zeigt sich bereits Piran.

09.10.2013: Die einladende Hafeneinfahrt von Piran mit den beiden selten schmucken Leuchttürmen. Die niedrige Hafenmauer bei Hochwasser mahnt uns, die Fender für das Anlegemanöver ganz tief zu hängen!

09.10.2013: ASANA am Zollsteg von Piran. Wegen der niedrigen Hafenmauer ist das Anlegemanöver hier nicht einfach! Im Hintergrund der Tartiniplatz, welcher nach dem berühmten Komponisten und Geiger benannt ist und dahinter die Kirche Sveti Jurij von Piran mit dem freistehenden Campanile.

09.10.2013: Wir verlassen Piran, ohne es speziell besucht zu haben. Wir weilten vor drei Jahren hier und hoffen, Piran später wieder einmal besuchen zu können.

09.10.2013: Diese Wetterprognose hält uns davon ab, ein bis zwei Tage in Piran zu verweilen!

Wir steuern den für Südwind sicheren Hafen von Izola an!