UA-111102032-3

2011: Südfranzösische Küste und Inseln

Im April wird das Schiff auf dem Landweg zum Port Napoléon in Port-Saint-Louis-du-Rhône (Südfrankreich) transportiert. Während drei Monaten bereisen wir die Provence zu Lande, den Bouche du Rhône und die Côte d'Azur mit ASANA zur See, viel erlebt und liebe Menschen kennen gelernt (siehe Berichte, Bilder und Videos). Nie haben wir die geringsten Probleme mit Seekrankheit, mit dem Leben an Bord und mit dem Manövrieren mit ASANA!

 

Mit Beginn der Hochsaison kommen viele Touristen. Zudem wurde es heiss und teuer in den Häfen. Aus diesem Grund lassen wir ASANA vom 11. Juli bis am 20. August auf einen Trockenplatz im Port Napoléon in Port-Saint-Louis-du-Rhône stellen und verbringen fünf Wochen in unserem geliebten Zuhause. Nach dem Einwassern liegen wir mit ASANA im Port Napoléon vom 20. bis 29. August an einem Gästeplatz. Wir bereiten uns für die Fortsetzung der Reise über das Languedoc/Roussillon Richtung Spanien vor.

 

Doch erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt! Toni bricht sich am 24. August bei einem Sturz die grosse Zehe des linken Fusses! Eine Operation zu Hause wird erforderlich! Schnellstens muss das Projekt für dieses Jahr abgebrochen werden! ASANA wird in Rekordtempo ausgewassert und eingewintert! Im Trockenlager vom Port Napoléon wartet sie auf unsere Rückkehr im nächsten Frühling!

  

 

Bei den Musikuntermalungen handelt es sich um über 50-jährige Kompositionen und Aufnahmen des Vaters von Toni.

 

Über die Seitennavigation findest Du die zurückgelegten Routen sowie Berichte, Fotos und Videos unserer Reisen und Erlebnisse mit ASANA.